Veranstaltungen

    Arabische Kochschule mit Montaha

    Samstag, 16.02.2019
    von 14:00 bis 18:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Was macht die arabische Küche aus? Welche Gewürze und sonstigen Bestandteile sind essentiell für orientalische Düfte in der Küche und Geschmack auf dem Teller? Montaha Sallom kommt aus Syrien und engagiert sich bei Paula unter anderem in der arabischen Frauen*gruppe. In der Kochschule bereitet sie mit uns Kibbeh (syrische frittierte Klöße mit Lammfleisch), Schorbat Addas (syrischer Linseneintopf) und Alkappa Alsuria (syrischer Salat) zu, die Resultate werden gemeinsam genossen und der Rest kann gerne mit nach Hause genommen werden.

    Wir bitten um Voranmeldung unter frauenzentrum@paula-panke.de oder 030 485 47 02


    Paulas Winterlesebühne

    Mittwoch, 20.02.2019
    von 19:00 bis 21:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Eingeladen sind Alle, die ihre bisher unerzählten Kurzgeschichten, ungelesenen Gedichte und andere abentuerliche selbstverfasste Texte ungezwungen vor Publikum vortragen möchten. Wie immer habt Ihr 10 Minuten Zeit.

    Wer lesen möchte bitte anmelden unter frauenzentrum@paula-panke.de oder 030 4854702. Besucherinnen*, die zum Zuhören kommen brauchen sich nicht anzumelden.


    Exkursion mit Dörte: Galerienrundgang in Pankow

    Samstag, 23.02.2019
    von 00:00 bis 00:00 Uhr

     




    Auch in diesem Jahr besuchen wir wieder zwei Galerien in Pankow, um uns einen Eindruck von der vielfältigen Kunstlandschaft zu verschaffen. Wir lassen uns inspirieren und treten in einen Dialog mit den Werken.

    Offen für alle Frauen*. Treffpunkt und Uhrzeit bitte bei Anmeldung erfragen.

    Wir bitten um Anmeldung unter frauenzentrum@paula-panke.de oder 030/4854702


    Von Liebe und Kummer: Kurzgeschichten von Andrea Lauer

    Mittwoch, 27.02.2019
    von 19:00 bis 21:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Andrea Lauer ließt Schönes und Trauriges. Sie liest Lautes und Leises. Sie liest Erfundenes und Wahres.

    Die Autorin: Andrea Lauer, 1972 in Thüringen geboren. Liebt, lebt und arbeitet in Berlin. Freiberufliche Autorin. Schreibt Romane und Kurzgeschichten, jetzt auch in einfacher Sprache z.B. für Menschen mit Lernbehinderungen. Diverse Preise und Romanveröffentlichungen.

    https://andrea-lauer.jimdo.com/


    Szenische Lesung "Sei gegrüßt und lebe!" – Briefe einer Freundschaft: Christa Wolf – Brigitte Reimann

    Donnerstag, 07.03.2019
    von 19:00 bis 21:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Am 18. März 2019 wäre Christa Wolf 90 Jahre alt geworden – wir erinnern mit einer szenischen Lesung an die Grande Dame der Ostdeutschen Literatur und an eine viel zu früh Verstorbene.Zwei Schriftstellerinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, die eine aufgehoben in ihrer Familie, doch auch angefeindet wegen ihrer Romane, die andere immer noch suchend, zweifelnd und lebenshungrig gegen den Krebs ankämpfend – und doch werden sie Freundinnen, vor allem auch über die Briefe, welche zugleich ein Zeitdokument sind des Alltags der DDR, mit allen Kämpfen, Hoffnungen und Krisen, nicht nur der Kunst- und Kulturschaffenden. Es ist ein Auf und Ab zwischen ernster Philosophie und alltäglichen Banalitäten, zwischen Tragik und Humor, aber immer ein Aufruf zum Leben, zum Gestalten des eigenen Lebens, zum TUN. Es lesen Rike Eckermann (leseguerilla) und Claudia Maria Franck (lingua cantat).

    In Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten von Pankow.


    Theateraufführung: "Visionen braucht das Land" und "Wir in Berlin"

    Mittwoch, 13.03.2019
    von 18:00 bis 00:00 Uhr

     

    Rathaus Pankow
    Breite Straße42
    13187 Berlin

    Altweibersommer, die Theatergruppe des Frauenzentrums Paula Panke hat sich theatralisch mit für sie wichtigen gesellschaftlichen Problemen auseinandergesetzt und zeigt verschiedene Szenen, die das Publikum zum Nachdenken anregen sollen.

    ©Daniela Carvajal

    „Wir in Berlin“ erzählt die Geschichte von dreizehn Frauen mit Migrationsgeschichte, die sich aus unterschiedlichen Gründen für das Leben in dieser großartigen Stadt entschieden haben. Das Stück entstand im Rahmen des Projekts „Erzähl Deine Geschichte“ unter der künstlerischen Leitung von Lorena Veldenegro, eine Kooperation von Kreativhaus e.V., SUSI interkulturelles Frauenzentrum und Paula Panke e.V.


    Gesprächsabend mit Gabi Rimmele: Gewohnheiten entrümpeln

    Mittwoch, 20.03.2019
    von 19:00 bis 20:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Gabi Rimmele bietet einen Selbsthilfeabend zum Thema Gewohnheiten verlernen und Neue erlernen an. Die selbsternannte Entrümpelungsberaterin will zeigen: Gewohnheiten helfen uns, unser Leben energiesparend zu meistern. Manche Gewohnheiten halten uns jedoch in unguten Lebensmustern fest, die uns belasten. Welche Gewohnheiten führen beispielsweise dazu, dass wir zu viele Dinge in unserem Umfeld ansammeln? Mit welchen Gewohnheiten stehen wir uns manchmal selbst im Wege? Wie können wir neue, passendere Gewohnheiten erlernen, die zu einem erfüllten Leben beitragen?


    Exkursion mit Dörte zum Berliner Frauengefängnis

    Freitag, 22.03.2019
    von 00:00 bis 00:00 Uhr

     




    An der Barnimstraße in Friedrichshain befand sich von 1868 bis 1974 das zentrale Berliner Frauengefängnis. Hier saßen viele politische Gefangene ein, Rosa Luxemburg wohl die prominenteste. Wir begeben uns auf eine akustische Reise in die Vergangenheit. Mit einer Audiotour (90 Minuten), ist der vergessene Ort neu erfahrbar, fühlbar und hörbar.

     

    Offen für alle Frauen*. Treffpunkt und Uhrzeit bitte bei Anmeldung erfragen.

    Wir bitten um Anmeldung unter frauenzentrum@paula-panke.de oder 030/4854702