Veranstaltungen

    Großes Sommerfest – von Frauen* für Frauen*

    Freitag, 21.09.2018
    von 15:00 bis 19:00 Uhr

     




    WOMEN’S WELCOME BRIDGE lädt alle sehr herzlich zu einem Sommerfest von Frauen* für Frauen* ein. Wir wollen am 21. September in der Ulme 35 miteinander feiern, Kontakte knüpfen und uns austauschen. Das vielfältige Programm bietet Tanz, Musik und Gesang, Länderpräsentationen, kulinarische Köstlichkeiten, Unterhaltung für Kinder – und vieles mehr! Kinder (Mädchen in jedem Alter, Jungen bis 10 Jahre) sind gern willkommen!

    Mehr Informationen und das ausführliche Programm findet Ihr hier.

    Kommt vorbei – wir freuen uns auf Euch!

    Ort: Ulme 35, Ulmenallee 35, 14050 Berlin (mit U2, Bus 104, M45 oder S42/S41)


    Aktionstag für sexuelle Selbstbestimmung „ 219a ist erst der Anfang“

    Samstag, 22.09.2018
    von 12:00 bis 17:00 Uhr

     




    © Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung

    Leben schützen heißt Schwangerschaftsabbruch legalisieren!

    Paule Panke geht zusammen mit dem Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung und anderen feministischen Organisationen und Initiativen auf die Straße. Zusammen setzen wir uns gegen die Stigmatisierung von ungewollt Schwangeren und für die Legalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen  ein.

    Am 22. September veranstalten Abtreibungsgegner*innen wieder einen „Marsch für das Leben“, mit dem Ziel ihre menschenverachtende Ideologie zu stärken und Frauen*rechte einzuschränken.

    Das lassen wir uns nicht bieten: Wir kämpfen ungebrochen weiter – für die uneingeschränkte Information über Schwangerschaftsabbrüche und für eine offene, bunte und solidarische Gesellschaft. Kommt mit!

    Treffpunkt: Unter den Linden/Ecke Wilhemstraße


    Biografischer Erzählsalon mit Karolina Knopik

    Dienstag, 25.09.2018
    von 19:00 bis 21:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Karolina ist in Polen geboren, hat in Berlin studiert und viele interessante Projekte begleitet. Sie interessiert sich für deutsch-polnische Beziehungen, die Geschichte ihrer Stadt Berlin und für Frauen*themen und Sport.

    Karolina hat den SPICY ROOM Salon ins Leben gerufen: einen erotisch-kulinarischen Raum für Frauen*, der die Möglichkeit bietet sich mit dem eigenen Körper, Sexualität und mit Ernährung auseinander zusetzen. Karolina wollte einen sexpositiven Raum* schaffen, in dem sich Frauen* mit ihren Empfindungen offen erleben und reflektieren können.

    Wir sprechen mit Karolina im Erzählsalon über ihre Idee des SPICY ROOMS Salons und wie sie diese Idee umgesetzt hat.

    Wir freuen uns auf neue Impulse und Denkanstöße zum Thema Körper, Sexualität und Ernährung.


    Interkulturelles Frauen*café

    Freitag, 28.09.2018
    von 15:00 bis 17:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Im interkulturellen Frauen*cafe treffen sich allmonatlich Frauen* verschiedener Sprachen, Kulturen, Nationen und Altersstufen. Viele sind vor Krieg und Gewalt nach Berlin geflüchtet, andere bieten ihre Unterstützung an.

    In vertrauensvoller Atmosphäre besteht die Möglichkeit zum zwanglosen Austausch, zum Kennenlernen, Unterhalten, Zuhören, zur gemeinsamen Interessensfindung und der gegenseitigen Unterstützung in Alltagsfragen. Die geteilte Freude an Kommunikation und Kulturaustausch stehen dabei im Vordergrund. Interessentinnen sind jederzeit herzlich willkommen.


    Exkursion mit Dörte zum Kunsthaus Dahlem

    Samstag, 06.10.2018
    von 00:00 bis 00:00 Uhr

     




    Wir besichtigen eine Ausstellung mit Arbeiten europäischer Künstler*innen der Bildhauerei, die erstmals 1950 im Münchener Haus der Kunst gezeigt wurden. Damals wurde die Ausstellung betont als unpolitisch bezeichnet und hatte den Anspruch, das Nachkriegsdeutschland in der westeuropäischen, modernen Kunstwelt zu verorten.  Heute kann sie jedoch als höchst problematisch eingestuft werden: Einerseits wurde die NS-Zeit und ihre Erinnerung und Aufarbeitung völlig vernachlässigt, andererseits beteiligten sich Künstler*innen an der Ausstellung, welche ebenso am Kunstbetrieb des NS-Regimes mitgewirkt hatten.  Auf diesen ausgeblendeten politischen Kontext der Ausstellung soll sich nun im Kunsthaus Dahlem stärker fokussiert werden.

    Offen für Frauen*

    Wir bitten um telefonische Voranmeldung zu unseren Sprech- und Telefonzeiten unter 030 4854702 oder unter frauenzentrum@paula-panke.de.


    Finissage der Ausstellung „MädchenWelten“ am Internationalen Mädchen*tag

    Donnerstag, 11.10.2018
    von 19:30 bis 21:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    “MädchenWelten” ist ein Foto-Biographie-Projekt von Mädchen* und jungen Frauen* aus Deutschland und Ägypten. Die Ausstellung nimmt die Geschichten und Portraits von Mädchen* und jungen Frauen* in den Blick und ist anlässlich des Internationalen Mädchen*tags 2015 in mehreren Workshops in Berlin-Pankow und Sohag entstanden. Trotz der verschiedenen Lebensrealitäten der Teilnehmerinnen* zeigt „MädchenWelten“  vor allem die Gemeinsamkeiten und die Vielfalt der den Mädchen* und jungen Frauen*.

    Wir schließen die tolle Ausstellung zusammen mit Vertreterinnen* des tivolotte Mädchen*clubs und freuen uns auf Euer Kommen!


    Tanzcafé für Frauen*

    Freitag, 12.10.2018
    von 17:00 bis 19:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Liebe Frauen* internationaler Herkunft und liebe Berlinerinnen,
    Wir freuen uns, Euch zu unserem monatlich stattfindenden Tanzcafé einladen zu können. Es erwarten Euch Tanzmusik aus dem Iran, Afghanistan, den arabischen Ländern und weitere Hits, die ihr Euch wünscht. Wir freuen uns auf alle Frauen*, die Spaß an Bewegung und Musik haben. Freundinnen* können gerne mitgebracht werden.


    Vernissage: Von Steinen, Sternen und Lagunen. Aktuelle Abstraktionen aus Pankow

    Freitag, 19.10.2018
    von 19:00 bis 21:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Eine Ausstellung von Gisèle von Tendeloo

    Gisèle Van Tendeloo ist in Antwerpen geboren und kam 1966 nach Berlin. Die Malerei spielt für Gisèle Van Tendeloo schon seit Kindheitstage eine wichtige Rolle und begleitet sie ihr ganzes Leben.

    Über den Impressionismus kam Gisèle von Tendeloo zur abstrakten Malerei, in der sie aktuelle Geschehnisse verarbeitet und kreativ auf die Leinwand bringt. Außerdem benutzt die Künstlerin unterschiedliche Materialien.

    Wir feiern die Eröffnung der Ausstellung zusammen mit der Künstlerin. Die Ausstellung wird bis Ende Januar 2019 bei Paule Panke zu sehen sein und kann gerne während der Öffnungszeiten besucht werden.


    Interkulturelles Frauen*café

    Freitag, 26.10.2018
    von 15:00 bis 17:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Im interkulturellen Frauen*cafe treffen sich allmonatlich Frauen* verschiedener Sprachen, Kulturen, Nationen und Altersstufen. Viele sind vor Krieg und Gewalt nach Berlin geflüchtet, andere bieten ihre Unterstützung an.

    In vertrauensvoller Atmosphäre besteht die Möglichkeit zum zwanglosen Austausch, zum Kennenlernen, Unterhalten, Zuhören, zur gemeinsamen Interessensfindung und der gegenseitigen Unterstützung in Alltagsfragen. Die geteilte Freude an Kommunikation und Kulturaustausch stehen dabei im Vordergrund. Interessentinnen sind jederzeit herzlich willkommen.


    Standhaft, Stetig, Stark – 100 Jahre Frauenwahlrecht

    Donnerstag, 01.11.2018
    von 19:00 bis 21:30 Uhr

     

    Rathaus Pankow
    Breite Straße42
    13187 Berlin

    Das Pankower Frauennetz lädt anlässlich dieses bedeutenden Jubiläums zu einem großen Fest ein. Eine szenische Lesung über Hedwig Dohm, eine  Tombola, Musik, Tanz, Buffet und Netzwerken erwarten Euch. Eröffnet wird das Fest durch den Bezirksbürgermeister Sören Benn.

    Da die Karten für die szenische Lesung begrenzt sind, empfehlen wir eine Reservierung unter: michelle.schwarz@ba-pankow.berlin.de oder unter Tel.: 90295 2683.