Veranstaltungen

    Interkulturelles Frauen*café

    Freitag, 23.11.2018
    von 15:00 bis 17:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Im interkulturellen Frauen*cafe treffen sich allmonatlich Frauen* verschiedener Sprachen, Kulturen, Nationen und Altersstufen. Viele sind vor Krieg und Gewalt nach Berlin geflüchtet, andere bieten ihre Unterstützung an.

    In vertrauensvoller Atmosphäre besteht die Möglichkeit zum zwanglosen Austausch, zum Kennenlernen, Unterhalten, Zuhören, zur gemeinsamen Interessensfindung und der gegenseitigen Unterstützung in Alltagsfragen. Die geteilte Freude an Kommunikation und Kulturaustausch stehen dabei im Vordergrund. Interessentinnen sind jederzeit herzlich willkommen.


    Theaterstück: Vagina Monologe

    Samstag, 24.11.2018
    von 19:00 bis 21:00 Uhr

     

    City Kino Wedding
    Müllerstraße 7
    13349 Berlin

    Zum internationalen Gedenktag “NEIN zur Gewalt an Frauen” organisiert das „Aktionsbündnis gegen Gewalt an gehörlosen Menschen“ die Theateraufführung „Vagina Monologe“ in Gebärdensprache mit Übersetzung in Lautsprache.

    Die Aufführung „Vagina Monologe“ ist eine Kooperation der Sinneswandel gGmbH, dem Aktionsbündnis gegen Gewalt an gehörlosen Menschen, der Landesarbeitsgemeinschaft der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der Berliner Bezirke und der Aktion Mensch.

    Das Frauenzentrum Paula Panke e.V. ist Teil des Aktionsbündnisses gegen Gewalt an gehörlosen Menschen.

    Die „Vagina Monologe“ ist eine inklusive Veranstaltung in Gebärden- und Lautsprache, die barrierefrei zugängig ist. Die Bar ist ab 18:00 Uhr geöffnet, aber leider nicht barrierefrei.

     

    Informationen zu den Tickets:

    Die Tickets kosten 15€ und können im Vorverkauf bei der Sinneswandel gGmbH, Friedrichstraße 12, 10969 Berlin oder per Mail bestellt werden: kartenbestellung-vm@gmx.de

    Der Vorverkauf beginnt am 17.09.2018

    Ort: City Kino Wedding, Müllerstraße 74, 13349 Berlin.


    Open Space und World- Café

    Mittwoch, 28.11.2018
    von 19:00 bis 21:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Gemeinsam mit unserem Vorstand, dem Verein und den Besucherinnen* wollen wir über ein neues Jahresthema für 2019/2020 nachdenken.

    Nach dem kreativen Prozess feiern wir uns, den 85. Geburtstag unserer Alterspräsidentin Karin Onnen und das Erreichte des Jahres 2018.

     

    Alle Paula-Panke- Aktivistinnen* sind herzlich eingeladen!

    Wir bitten um kleine kulinarische Spenden. Für Getränke ist gesorgt.


    Ein Weibertreff zu Christa Wolf – Film und Gesprächsabend

    Sonntag, 02.12.2018
    von 14:00 bis 17:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstr. 25
    13187 Berlin

    Gesprächsrunde für Frauen* mit Videoschnipseln (von und über Christa Wolf) und Buffet

    Lasst uns die Tradition von Christa Wolfs “Weibertreff” wiederaufleben: gemeinsam speisen und über das Privat-Politische ins Gespräch kommen. Ab Mitte der 1980er Jahre verabredete sich die DDR-Schriftstellerin Christa Wolf mit Kolleginnen und Freundinnen zu privat organisierten Treffen, die sie “Weibertreff” nannte…
    Mehr Infos und Anmeldung hier:
    https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=18-1603&kursname=Ein+Weibertreff+zu+Christa+Wolf&katid=0#inhalt

    Kostenfreie Teilnahme, Anmeldung erforderlich!


    Biografischer Erzählsalon mit Nòra Gaàl

    Mittwoch, 05.12.2018
    von 19:00 bis 21:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Nòra Gaàl ist eine junge ungarische Frau deren berufliche Vielfalt beeindruckend ist. Sie hat in Budapest und Berlin studiert, Autorennen gemanagt, im Palast der Künste in Budapest künstlerisch kreative Arbeit mit Kindern geleitet, war als Journalistin in Kulturmedien tätig. Seit sie in Berlin lebt war sie Servicekraft,  Designerin und Filialleiterin im Kaufhaus Alexa. Sie spricht neben ungarisch, ihrer Muttersprache, perfekt deutsch, englisch und türkisch.

    Vor einigen Jahren konvertierte sie zum Islam.

    Gelebte Vielfalt! Wir freuen uns auf diesen Salon.


    Lesung: „Fa(t)shionista – Rund und glücklich durchs Leben“

    Mittwoch, 12.12.2018
    von 19:00 bis 21:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    © Hans Scherhaufer

    mit der Autorin Magda Albrecht (Body-Positive-Aktivistin, Bildungsreferentin, Bloggerin)

    Wie werden Gesundheit und Schönheit gesellschaftlich konstruiert und welche Möglichkeiten gibt es, sich dagegen zu behaupten? Die Body-Positive-Bewegung kämpft für die Anerkennung und Wertschätzung vielfältiger Körperbilder und gegen den gesellschaftlichen Druck, den körperlichen und gesundheitlichen Normvorstellungen zu entsprechen.

    Schon als Sechsjährige ärgerte sich Magda Albrecht über die Kommentare ihrer Mitmenschen, die abfällig über ihren dicken Körper sprechen. Heute will sie das Schönheitsideal verändern, besser: ausdehnen, denn nicht die vielen Pfunde, sondern die Vorurteile sind hartnäckiger als gedacht. Warum das so ist und was dagegen getan werden kann, klärt die Autorin in ihrem Buch “Fa(t)shionista – Rund und glücklich durchs Leben“.

    Wir freuen uns auf eine spannende Lesung!


    Tanzcafé für Frauen*

    Freitag, 14.12.2018
    von 17:00 bis 19:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Liebe Frauen* internationaler Herkunft und liebe Berlinerinnen,
    Wir freuen uns, Euch zu unserem monatlich stattfindenden Tanzcafé einladen zu können. Es erwarten Euch Tanzmusik aus dem Iran, Afghanistan, den arabischen Ländern und weitere Hits, die ihr Euch wünscht. Wir freuen uns auf alle Frauen*, die Spaß an Bewegung und Musik haben. Freundinnen* können gerne mitgebracht werden.


    Theaterstück: "Paradies: Mutter"

    Sonntag, 16.12.2018
    von 16:00 bis 20:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Schwangere, Gebärende, Sorgende, Zweifelnde, Genervte, Liebende, Glückliche, Wütende – das Muttersein hat viele Facetten und führt uns nicht selten zurück in die eigene Kindheit und zu der Frage nach der eigenen Identität – als Tochter, als Mutter und als Frau.

    Mit viel Liebe, Selbstreflexikon und einer ordentlichen Portion Humor lüftet die Theatergruppe den glitzernden Vorhang der Perfektion, der Mütter heute wie damals unterworfen sind, und schaut gemeinsam mit dem Publikum hinter die Fassade des Paradieses Mutter. Es erwartet euch ein Abend mitten aus dem Leben und dem Herzen dreier Rabenmütter, die die Herausforderungen des Mutterseins mit allen interessierten Frauen* auf künstlerische Weise teilen möchten.

     

    Die Plätze sind begrenzt. Wir bitten um Voranmeldung bis zum 10. Dezember unter 030 480 998 46 oder frauenzentrum@paula-panke.de


    Biografischer Erzählsalon mit Jasmin Tabatabai

    Mittwoch, 19.12.2018
    von 19:00 bis 21:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    © Stefan Klüter

    Zum Jahresende freuen wir uns auf einen ganz besonderen Gast im biografischen Erzählsalon: Die deutsch-iranische Film-und Theaterschauspielerin und Musikerin Jasmin Tabatabai wird uns die Ehre geben. Jasmin ist 1967 als Tochter einer deutschen Mutter und eines iranischen Vaters in Teheran geboren und hat dort die Deutsche Schule besucht. Während der islamischen Revolution verließ sie mit ihren Geschwistern und ihrer Mutter den Iran, in Stuttgart studierte sie an der Hochschule für Musik und Kunst Schauspiel. Sie wirkte in zahlreichen Filmen und Theateraufführungen mit und arbeitet zudem als Komponistin, Sängerin und Synchronsprecherin. Heute lebt die dreifache Mutter in Pankow, dass sie „an das Teheran ihrer Kindheit erinnert“. Hier engagiert sie sich für den Erhalt sozialer Projekt und ist Erstunterstützerin des überparteilichen Bündnisses „Pankower Frauen gegen Rechts“.

    Eine Veranstaltung für Frauen*. Aufgrund begrenzter Plätze bitten wir um Anmeldung bis zum 12. Dezember unter frauenzentrum@paula-panke.de oder 030 4854702