Veranstaltungen

    FRÜHLINGSFEST

    Freitag, 29.05.2015
    von 19:00 bis 00:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Paula Panke feiert ein Viertel Jahrhundert!

    Paula Panke feiert anlässlich des 25.jährigen Geburtsjahres des Vereins Paula Panke, seiner 20jährigen Zufluchtswohnung und des 10jährigen „Frauenladen Paula in Weißensee“. Kommt in unseren Garten und hört die erstklassige Frauen-Band “Les Belles du swing“. Es wird eine Tombola geben mit wundervollen Preisen, die uns die Besitzer und Besitzerinnen umliegender Läden und Cafés zum Geburtstag gespendet haben. DJane Ronja legt ab 22:00 Uhr auf und ihr könnt an der Feuerschale bei einem Glas Wein sitzen. Wir freuen uns sehr auf euch!

    index

     


    AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

    Dienstag, 09.06.2015
    von 11:00 bis 13:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    „Weitblick“ – Augen auf – Augen drauf!

    wandwesen 2_Ur.Eine Aufforderung an alle, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen.

    Die Fotografin Katrin Feller kreierte 2013 ein Mitmachbuch und die Fotogruppe „Weitblick“ griff die Idee auf. Ein Jahr lang hat die Gruppe, ausgerüstet mit aufklebbaren Wackelaugen, Straßen, Wände und Bäume verziert und damit viele Gegenständen in lustige Wesen verwandelt. Das Ganze ist nun fotografisch bei Paula Panke zu sehen.

    Foto: Ursula Biermann

    Zu sehen ist die Ausstellung bis Ende Juli. Nach der Eröffnung bitte unter 48099846 anmelden.

     


    "WIR SIND DIE NEUEN ALTEN"- eine Bildungsreihe über das weibliche Älterwerden

    Dienstag, 16.06.2015
    von 16:30 bis 18:30 Uhr

     

    Museum für Kommunikation
    Leipziger Straße 16
    10117 Berlin

    Besuch der Erlebnisausstellung „Dialog mit der Zeit“

    ÄW_logoWie möchte ich im Alter leben? Was sind die Herausforderungen des Älterwerdens? Welche Möglichkeiten und Chancen eröffnen sich – jetzt und in Zukunft? „Dialog mit der Zeit. Die Erlebnisausstellung“ geht diesen Fragen auf ungewöhnliche Weise nach: In Begleitung von speziell geschulten Senior-Guides werden die Besucherinnen und Besucher mit den unterschiedlichen Facetten des Alterns konfrontiert.

    mit Dörte

    Treffpunkt: 16:30 im Eingang des Museums (www.mfk-berlin.de)


    "WIR SIND DIE NEUEN ALTEN" -eine Bildungsreihe über das weibliche Älterwerden

    Donnerstag, 18.06.2015
    von 15:30 bis 17:30 Uhr

     

    Hospiz Pankow


    „Schlecht lebt, der nicht gut zu sterben weiß“ (Seneca: Vom glückseligen Leben)

    ÄW_logoBesuch des Pankower Hospiz

    Die Hospizbewegung ist von ihrer Geschichte und ihrem Selbstverständnis her eine Bürgerbewegung. Sie ist aus der Mitte der Gesellschaft heraus entstanden und wird von dort auch weiterhin getragen. In einer kleinen Gruppe besuchen wir das Hospiz der Caritas in Pankow, in dem Menschen mit einer unheilbaren Erkrankung auf ihrem letzten Lebensabschnitt begleitet werden. Anmeldung und Informationen unter: 48099846 oder frauenzentrum@paula-panke.de


    Erzählcafé "Krieg und Frieden"

    Freitag, 19.06.2015
    von 18:30 bis 22:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstr. 25
    13187 Berlin

    Das Erzählcafé “Krieg und Frieden” ist ein gerngesehener Gast bei Paula Panke und offen für Frauen und Männer. Weitere Informationen bei Ines Koenen unter 01738992071 oder ineskoenen@aol.com

     


    "WIR SIND DIE NEUEN ALTEN" -eine Bildungsreihe über das weibliche Älterwerden

    Donnerstag, 25.06.2015
    von 20:00 bis 22:30 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Donnerstag, 25.Juni 20:00 Uhr

    ÄW_logoSucht und Alter- ein Abend mit Ursula Aßmann

    Können wir mit zunehmendem Alter noch an einer Sucht erkranken, fragt Ursula Aßmann (Jahrgang 1949). Sie arbeitete ca. 30 Jahre als Psychologische Psychotherapeutin in der psychiatrischen Forensik und Allgemeinpsychiatrie.


    "WIR SIND DIE NEUEN ALTEN" -eine Bildungsreihe über das weibliche Älterwerden

    Donnerstag, 02.07.2015
    von 20:00 bis 22:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstr. 25
    13187 Berlin

    Biografisches Erzählcafé mit der Tänzerin und Dozentin Eva Günther

    eva

     

    Eva Günther (Jahrgang 1958) vermittelt über 30 Jahre mit großem Einfühlungsvermögen und Humor die Kunst des Tanzens und der Bewegung an alle Altersgruppen und Menschen mit und ohne Bewegungseinschränkungen.  Gegenwärtig ist sie als eine von 20 Nonnen im Theaterstück „Ödipus der Tyrann“ an der Berliner Schaubühne zu erleben.

    Moderation: Astrid Landero


    SOMMERWERKSTATT

    Samstag, 04.07.2015
    von 00:00 bis 00:00 Uhr

     




    Radtour durch Angermünde auf dem Mündeseerundweg mit Dörte Hasselberg

    Strandschoenheit-m30295003Unsere Radtour führt uns durch die einstige Ackerbürgerstadt, mit Marktplatz, originellem Marktbrunnen und dem barocken Rathaus. Anschließend fahren wir auf dem Mündeseerundweg durch lauschige Natur und genießen den Blick auf den Mündesee. An- und Abreise mit der Bahn bis Angermünde.

    Anmeldung und weitere Informationen unter: 4854702 oder Frauenzentrum@paula-panke.de

     


    SOMMERWERKSTATT

    Montag, 06.07.2015
    von 12:00 bis 15:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstr. 25
    13187 Berlin

    Fahrradreparaturwerkstatt mit der Fahrradexpertin Laura von “family bike“.

    Anmeldung und Konditionen unter 4854702 oder frauenzentrum@paula-panke.de


    SOMMERWERKSTATT

    Montag, 06.07.2015
    von 17:00 bis 20:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    von Montag 6.7. bis Freitag 10.7.2015

    „Es gibt kein Scheitern, sondern nur das Erkennen“ (l.r.t.)

    Sprich-mit-mir

    Montag bis Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr
    Holz- oder Linolschnitt
    Wir stellen Handabzüge her. Ein- oder Mehrfarbendrucke in den Formaten A 5 bis A 3 sind möglich. Entwürfe, Zeichnungen, Skizzen können gerne mitgebracht werden, ansonsten entwickeln wir Ideen gemeinsam. Druckplatten, Werkzeuge und Papier werden gestellt,
    für die Druckfarben bitten wir um einen kleinen Obulus.

    Donnerstag bis Freitag 17:00 bis 20:00 Uhr
    Einführung: Arbeiten mit Paperclay
    Paperclay ist ein ungewöhnliches Material – das nicht unbedingt gebrannt werden muss – und hat im Gegensatz zum „normalen“ Ton außergewöhnliche Eigenschaften: Daraus geformte Gegenstände lassen sich in fast allen Trockenstadien noch bearbeiten oder sogar ganz neu an den geformten Gegenstand ansetzen. Die Wandstärke der modellierten Formen kann von relativ dünn bis mehrere Zentimeter Dicke betragen.

    Anmeldungen und Informationen unter 4854702 oder frauenzentrum@paula-panke.de