Veranstaltungen

    Pankower Bürgerinnendialog

    Dienstag, 13.12.2016
    von 17:30 bis 19:30 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Ihre Meinung ist gefragt!

    Finden Sie die soziokulturellen Angebote für Frauen in Pankow passend und ausreichend? Kommen Sie ins Stadtteilzentrum Pankow (Schönholzerstr. 10, 13187 Berlin) und sagen Sie, was Sie darüber denken.

    Eine Veranstaltung des Bezirksamtes Pankow


    Die Festtage bei Paula…

    Montag, 26.12.2016
    von 00:00 bis 00:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    …verlaufen sehr ruhig. Vom 19.Dezember bis 9.Januar (wieder geöffnet) finden keine Veranstaltungen und Beratungen statt. In Krisensituationen wählen Sie bitte die Hotline des Berliner Krisendienstes 3906340.

    Wir wünschen Ihnen, ihren Liebsten und ihren Freunden ein wunderschönes Fest und die beste Gesundheit für das Neue Jahr. Wir freuen uns sehr, Sie wieder ab dem 9.Januar zu begrüßen.

    Ihr Paula Panke Team

    20141124_194011


    Exkursion

    Samstag, 07.01.2017
    von 00:00 bis 00:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Galerierundgang in Pankow mit Dörte

    Sie können sich von junger und etablierter Kunst inspirieren lassen. Bei einem intensiven Dialog mit den Kunstobjekten können wir den Blick schärfen und Ungeahntes entdecken.

    Anmeldung unter: 030-48099846 oder frauenzentrum@paula-panke.de


    Abschlussveranstaltung der Reihe "Älterwerden aus weiblicher Sicht"

    Mittwoch, 11.01.2017
    von 19:00 bis 21:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    mit dem Dokumentarfilm über Elfriede Brüning „Und außerdem werde ich 100“ verbabschieden wir uns aus der Reihe „Älterwerden aus weiblicher Sicht“

    Der Film wurdelfriede-brueninge 2009-2010 von der DEFA-Stiftung und der Stiftung Menschenwürde und Arbeitswelt gefördert. Er stellt nicht nur das bewegte Leben Elfriede Brünings vor (sie konnte nicht emigrieren, war im Widerstand und verbrachte ein halbes Jahr in Gestapo Schutzhaft), sondern auch die Schriftstellerin. Besonderes Gewicht wird auf ihre Postion als Frauenautorin gelegt, die zeitlebens das linke Patriarchat scharf kritisierte. Zugleich wird am Beispiel Elfriede Brünings gezeigt, wie eine Frau aktiv bleibt und bis ins hohe Alter selbständig ihren Weg geht.

    Zu Gast: Bärbel Hohwaldt (Schnittmeisterin des Films)


    Lesung "Ja.Aber…eine Berliner Ärztin erzählt"

    Mittwoch, 18.01.2017
    von 19:00 bis 21:30 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    mit Dr. Annebärbel Jungbluth

    Die Autorin, Jahrgang 1939, erzählt ausgehend von ihren Kindertagen bis in die jüngste Vergangenheit über ihr interessantes Leben, das von vielen Höhen und Tiefen, Träumen, Hoffnungen und Enttäuschungen handelt. Annebärbel Jungbluth hatte das Bedürfnis, das Bild vom Alltag der DDR und dem wiedervereinten Deutschland durch ihre eigene Sicht und ihre persönlichen Erfahrungen zu ergänzen. Klar und chronologisch erzählt, schafft sie Einblicke in das aufregende Leben einer alleinerziehenden Mutter, die sich immer wieder neuen Herausforderungen stellen musste.

    Moderation: Dr. Regina Wegner  (Literaturwissenschaftlerin)


    Auszeit- ein Abend mit der Entspannungspädagogin Anja Lindner

    Mittwoch, 25.01.2017
    von 19:00 bis 21:30 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    lindner

     

    „Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.“ ist  die Überzeugung von Anja Lindner. Die Entspannungspädagogin begleitet und unterstützt seit über acht Jahren Menschen, die ihr Stresserleben wieder in den Griff kriegen wollen. Heute Abend berichtet sie über ihre neunwöchige Wander-Auszeit: 1200 km zu Fuß mit Start vor der eigenen Haustür in Pankow. Bilder, Perspektivwechsel, Erfahrungen. (www.ruhig-blut.com)


    Paula Panke wird 27!

    Freitag, 03.02.2017
    von 15:00 bis 22:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Zur Geburtstagsparty laden wir alle Paula-Freundinnen und Freunde, Mitstreiterinnen, Alt- und Neuberlinerinnen ein. Getanzt wird zu Musik aus aller Welt, gespeist wird euro-orientalisch und dazu babylonisches Sprachgewirr.   Falls ihr uns etwas schenken wollt, dann freuen wir uns über einen kulinarischen Beitrag zum Buffet.


    Gespräch mit der Künstlerin Ieva Kunga

    Dienstag, 07.02.2017
    von 11:00 bis 12:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Zu Gast im Dienstags-Frühstück ist die lebendige und höchst kreative Künstlerin Ieva Kunga aus Lettland. Achtung, es könnte sehr lustig werden.


    Ausstellungseröffnung

    Samstag, 11.02.2017
    von 16:00 bis 18:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    „Striche und Nähte“

    ILLUSTRATIONEN von IEVA KUNGA | www.ievakunga.eu

    KREATIONEN von CONSTANCE HAHN-SCANNELL | www.liladeberlin.de

    ieva-kunga_bild2

     

    Ieva Kunga – die lettische freiberufliche Illustratorin-Karikaturistin und Kommunikationsdesignerin in Deutschland und Lettland zeigt stark-bissige wie phantasiereiche Illustrationen in Tempera und Tusche. Seit 2004 lebt sie in Berlin Prenzlauer Berg.

     

    constance_hahn-scannel

     

    Constance Hahn-Scannell lebt seit 2001 in Berlin Pankow. Die Deutsch-Französin ist tätig als Dozentin für Schneiderhandwerk und gibt Nähkurse für Kinder. Heute stellt sie ihre Kreationen vor: Hüte, Schals und Lichterketten

     

     

    Bei entspannter musikalischen Begleitung und einem Glas Sekt machen wir es uns gemütlich und freuen uns, unsere Schmuckstücke vorzustellen.


    Exkursion

    Samstag, 18.02.2017
    von 00:00 bis 00:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstr. 25
    13187 Berlin

    Ausstellungsbesuch „Künstlern auf der Spur – Portraits 1968-2008“ im Willy-Brand-Haus

    Die Fotografin Angelika Platen hat über viele Jahrzehnte Künstler porträtiert. Einen umfangreichen Überblick über ihr Schaffen können wir uns in der Ausstellung im Willy-Brand-Haus verschaffen.

    Offen für alle Frauen