Stefanie-Lahya Aukongo, Foto: privat

Stefanie-Lahya Aukongo, Foto: privat

„Kalungas Kind“ mit Stefanie-Lahya Aukongo

21.03.2024, 19:00 - 21:00 // Paula Panke Frauenzentrum

Im Dialog mit Stefanie-Lahya Aukongo geht es um Wege, wie ein Mensch durch Kunst, Tiefblick und Liebe in einer Welt, geprägt von Machtstrukturen, gestärkt werden kann. Lahya liest aus ihrem Buch “Kalungas Kind”. Darin erzählt sie, wie ein kleines Schwarzes Mädchen, später eine kraftvolle Frau, sich trotz Krieg, Rassismus und anderen Diskriminierungsformen ins Leben kämpft und sich widersetzt.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem migraUp!-Projekt – Sources d‘Espoir e.V. statt.

Die Veranstaltung findet zudem im Rahmen der Wochen gegen Rassismus statt. Hier ist der Link zu der Website und einer Übersicht aller Veranstaltungen.

kostenfrei | Spenden erwünscht | offen für alle

 

Weitere Ausflugsempfehlung: Lahya kommt in der neuen Ausstellung “Solidaritätsstation ‘Jacob Morenga’” des Museums Pankow als Zeitzeugin zu Wort.

Soforthilfe