Veranstaltungen

    Theateraufführung „Vagina Monologe“ in Gebärdensprache mit Übersetzung in Lautsprache

    Samstag, 25.11.2017
    von 19:00 bis 00:00 Uhr

     

    City Kino Wedding
    Müllerstraße 7
    13349 Berlin

    Die Aufführung der „Vagina Monologe“ ist eine Kooperation der Sinneswandel gGmbH, dem Aktionsbündnis gegen Gewalt an gehörlosen Menschen, der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Geschäftsstelle Gleichstellung und der Landesarbeitsgemeinschaft der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der Berliner Bezirke.
    Beide Veranstaltung werden als inklusive Veranstaltung in Gebärden- und Lautsprache durchgeführt und die Räumlichkeiten sind barrierefrei zugängig.

    Vorverkauf: Sinneswandel gGmbH, Friedrichstraße 12, 10969 Berlin, Ticket: 10 €
    kartenbestellung-vm@gmx.de


    Biografisches Erzählcafé mit Dinara Assanova, Gründerin und Leiterin der NGO "Women of Kazakhstan"

    Mittwoch, 29.11.2017
    von 19:00 bis 00:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Dinara Assanova kommt aus Almaty, wo die engagierte Politikwissenschaftlerin 2006 die NGO „Women of Kazakhstan“ gründete, die sie bis heute leitet. Als Stipendiatin im Cross Culture Programm des Instituts für Auslandsbeziehungen (IfA) ist sie für drei Monate in Berlin und sucht den Austausch mit deutschen Aktivistinnen, die sich für Frauenrechte engagieren.

    Anhand ihrer eigenen Erfahrungen wird Dinara spannende Einblicke in die Situation von Frauen und den Kampf für Geschlechtergerechtigkeit in Zentralasien geben.


    Nicole Raabe und Astrid Landero: "Back to the future" Feministische Dialoge 100 Jahre nach der Oktoberrevolution

    Mittwoch, 06.12.2017
    von 19:00 bis 00:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    „Wie es war, wie es ist und wie es werden könnte“ heißt ein von der Filia-Stiftung im Rahmen des Projekts „Back to the future“ gefördertes Medien-Projekt, dass am 25. November 2017 in Kiew vorgestellt wird. Nicole und Astrid berichten über die Entstehung und Realisierung eines ungewöhnlichen Projekts und ihre Reise nach Kiew.


    Lesung mit Olga Grjasnowa aus „Gott ist nicht schüchtern“

    Donnerstag, 14.12.2017
    von 19:00 bis 00:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin

    Foto: René Fietzek / Aufbau Verlag

    Olga Grjasnowa (geb. 1984 in Baku), bekannt geworden mit ihrem Buch und Stück „Der Russe ist einer, der Birken liebt“, liest aus ihrem aktuellen Buch über Amal und Hammoudi, deren Leben im arabischen Frühling aus den Fugen gerät. Zwei Menschen, die schließlich alles verlieren, flüchten und in Deutschland von vorn anfangen. Ein Buch, das Nachrichten in Geschichte(n) verwandelt. „nüchtern, rasant, schnörkellos und wahrhaftig.“ (Kölner Stadt-Anzeiger) Die Lesung findet im Rahmen des Leseherbstes „Vielfalt“ statt, gefördert vom Bezirksamt Pankow.


    Paula Panke Vereinssitzung

    Freitag, 15.12.2017
    von 19:00 bis 00:00 Uhr

     

    Paula Panke
    Schulstr. 25
    13187 Berlin

    Wir laden unsere Mitfrauen herzlich zu unserer Vereinssitzung und Wahl des Vorstandes ein. Ab 20:30 Uhr sind auch alle Freundinnen von Paula Panke zu einem besinnlichen, jahresendlichen Beisammensein eingeladen. Für Speisen und Getränke ist gesorgt.