Bürger*innenforum: Ohne Gleichstellung keine Demokratie!

Bürger*innenforum für ein weltoffenes Pankow

Das Bündnis Pankower Frauen* gegen Rechts lädt am

Dienstag, 29. September 2020 von 18 – 20 Uhr zu einem Gespräch mit

Dr. Berit Schröder (Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt)

in den Gemeindesaal St. Augustinus, Dänenstr. 17/18 in 10439 Berlin ein .

Dr. Schröder wird über Strategien und Bewegungen des Antifeminismus und Rechtspopulismus sprechen.

Gemeinsam sollen außerdem im Bürger*innenforum neue Wege und Möglichkeiten für einen gemeinsamen Kampf gegen Rechts gefunden, sich ausgetauscht und vernetzt werden.

Das Bündnis Pankower Frauen* gegen Rechts  ist nach Angriffen durch die AfD auf die zivilgesellschaftliche Arbeit von Pankower Vereinen wie Paula Panke oder das JUP entstanden und hat sich als Zeichen der Solidarisierung der Frauen- und Jugendträger gemeinsam mit dem demokratischen Parteien im Bezirk gegründet.

Das Bündnis reagiert aktuell und lokal auf akute Angriffe oder geplante Aktionen der rechten Kräfte  und will in der Öffentlichkeit ein unübersehbares Zeichen gegen Rassismus, Antisemitismus, Rechtsextremismus und Antifeminismus setzen und Bürgerinnen* ermutigen, sich dem Kampf gegen Rechts in dem Bündnis der Pankower Frauen* anzuschließen und sich für ein weltoffenes, antirassistisches und feministischen Pankow jederzeit einzusetzen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Interkulturellen Woche Berlin statt.

Moderation:
Astrid Landero und Katharina Berten
(SprecherinnenRat*Pankower Frauen* gegen Rechts)

Anmeldung erforderlich unter: programm@paula-panke.de

Hinweis

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Comments are closed.