Vernissage: PankOWER Frauen

Sascha J.Bachmann im Gespräch bei der Vernissage, Foto: Paula Panke e.V.
Sascha J.Bachmann im Gespräch bei der Vernissage, Foto: Paula Panke e.V.

Am 14. August 2020 waren die Türen bei Paula Panke nach langer Pandemie-Zeit endlich wieder – unter den gegebenen Einschränkungen – für eine Veranstaltung geöffnet:


Die Vernissage für die Ausstellung „PankOWER Frauen“ mit Arbeiten der Fotografin Sascha J. Bachmann, Fotografin aus Berlin.


Sascha J. Bachmann ist selbst im Pankower Frauenbeirat aktiv. Dort wurde sie auf die AG Spurensuche aufmerksam, die Frauen sichtbar machen will, die in der Vergangenheit Pankow geprägt haben.

Sascha fragte sich: Warum nicht auch die lebenden Frauen sichtbar machen, die sich aktuell für feministische Themen und Gleichstellung engagieren?


So entstand die Idee zu der Porträtserie „PankOWER Frauen“. Die ersten sieben Power-Frauen sind jetzt bis Ende September bei Paula Panke zu sehen. Wir sind gespannt, wer noch hinzukommt.


Zurzeit können nur acht Besucher*innen gleichzeitig die Ausstellung ansehen. Zur Vernissage hatten wir deshalb die Vorgärten in der Schulstrasse geöffnet, um bei sommerlichem Wetter mit den Besucher*innen diesen Abend gemeinsam genießen zu können.

Comments are closed.