Lesung “Unerhörte Ostfrauen”

Am 30.10. lasen Ellen Händler und Uta Mitsching-Viertel aus ihrem Buch „Unerhörte Ostfrauen“, für das sie Interviews mit verschiedenen Frauen aus Ostdeutschland geführt und aufgezeichnet haben. Im Mittelpunkt stehen Frauen, die mindestens 20 Jahre in der DDR gelebt haben. Ein Schwerpunkt der Erzählungen sind die beruflichen Transformationen der Frauen vor und nach der Wende und inwiefern diese mit den persönlichen Biografien der Frauen verwoben sind.

Engagiert und mit spürbaren Bezügen zu den einzelnen Frauen und ihren Geschichten lasen die Autorinnen einige der Erzählungen vor und gaben so den „unerhörten“ Frauen eine Stimme.

Nach der Lesung gab es Zeit für Fragen und einen regen Austausch von Erfahrungen und Erinnerungen der Besucher*innen. Wie auch bei den letzten Veranstaltungen bei Paula Panke zum Thema Wende, zeigte sich, dass die Erfahrungen und Erlebnisse von damals auch heute noch präsent und von großer Aktualität sind.

Danke and die Autorinnen sowie Besucher*innen für diesen spannenden Abend!

 

Comments are closed.