Aufstehen gegen Rassismus und für ein solidarisches, vielfältiges und weltoffenes Pankow am 1. Mai 2019

Die Pankower Frauen* gegen Rechts rufen zum vielfältigen, friedlichen aber lauten Protest gegen die AfD am 1. Mai in Blankenburg auf!

Die „Alternative für Deutschland“ (AfD) ist ein Sammelbecken für Rassist*innen, Nationalisten und Rechtsextreme.

Kräfte wie diese Partei wollen einschüchtern und eine Atmosphäre der Angst etablieren und das zivilgesellschaftliche Engagement der Pankower Trägerlandschaft, von Initiativen und demokratischen Parteien diffamieren. Die AfD vertritt mit ihrer Propaganda ein rassistisches, antifeministisches und patriarchales Gesellschaftsbild. Nicht mit uns!

Wir wollen ein Leben in unserem Bezirk, das frei von Hetze, Bedrohung und Gewalt ist. Wir setzen uns für ein solidarisches Miteinander aller ein, die hier leben. Wir stehen für eine geschlechtergerechte Gesellschaft, in der wir unsere Unterschiedlichkeit wertschätzen und das Recht jeder Frau* auf ein selbstbestimmtes Leben anerkennen.

Daher rufen wir dazu auf, gemeinsam mit Vertreter*innen der Pankower Zivilgesellschaft und Pankower Bürgerinnen* und Bürgern* ein Zeichen gegen die politische Verrohung durch die AfD, gegen Rassismus und Nationalismus und für ein weltoffenes und vielfältiges Pankow zu setzen!

Demonstration und Kundgebung am 1. Mai in Pankow – Blankenburg

Zeit & Ort: 1. Mai 2019 13:00 Uhr S – Bahnhof Blankenburg 

Treffpunkt zur gemeinsamen Anreise:

1. Mai 2019 12:30 Uhr S-Bahnhof Pankow (Eingang Florastraße) 

Programm: Musik, Rede- und Kulturbeiträge

 

Kontakt Pankower Frauen* gegen Rechts: pankowerfrauengegenrechts@gmail.com

Comments are closed.