Der Bürgermeister war da!!!!!!!

Am 13. Juni 2018 besuchte der Pankower Bürgermeister, Sören Benn in Begleitung der Gleichstellungsbeauftragten Heike Gerstenberger das Frauenzentrum Paula Panke.

Ein lebhafter Meinungsaustausch fand zwischen den Mitarbeiterinnen, den Vorstandsfrauen und dem Kommunalpolitiker der Linkspartei statt, der u.a. dazu diente die vielfältigen Leistungsangebote des Frauenzentrums für die Pankower*innen darzustellen. Wir Paula- Frauen informierten über die Kündigung unserer Zufluchtswohnung und die, durch Unterstützung der GesoBau, möglich gewordene Anmietung einer neuen Wohnung.

Kritisch kommentierten die Kolleginnen, dass noch immer keine flächendeckende tarifliche Bezahlung für Zuwendungsempfänger*innen realisiert werden konnte.

Sören Benn wies auf die Wachstumsprobleme des Bezirks Pankow und die damit verbundenen vielfältigen Herausforderungen an die Kommune hin.

Er schätze dass gleichstellungspolitische  Engagement und die soziokulturellen Leistungsangebote des Frauenzentrums Paula Panke hoch ein, betonte er. Seine Wertschätzung äußerte er auch wie folgt

„ fast 30 Jahr Existenz von Paula Panke, da müssen Sie eine Menge richtig gemacht haben.“

Bezugnehmend auf die aggressiven Bedrohungsszenarien seitens rechtspopulistischer Kräfte gegen die Arbeit und die Mitarbeiterinnen des Frauenzentrums, äußerte er seine uneingeschränkte Solidarität und verwies auf die Erklärung der Pankower BVV vom 06. Juni 2018.

Ein Besuch, der uns großes  Interesse und hohe  Wertschätzung für unsere Arbeit zeigte.

Na dann, auf bald mal wieder, lieber  Herr Bürgermeister.

Comments are closed.